Ausstellungen

KAMUNA 2017

Kultur ist Heimat

Samstag, 5. August 2017, 18 – 1 Uhr
19. Karlsruher Museumsnacht

Alt oder neu, bekannt oder verborgen, aber immer staunenswert: In unserem Programm aus Ausstellungen, (Vor-)Führungen und (Mitmach-)Aktionen erkunden wir Heimatliches und unterschiedliche Heimaten!

Eine NEUE HEIMAT FÜR DEN HAI und vieles mehr bietet unsere neue Dauerausstellung mit zahlreichen lebenden Tieren und spannenden Themen aus Biologie und Bionik.

Im Verborgenen liegt dagegen oft die Welt der Insekten. Die HEIMISCHE TIERWELT verändert sich ständig, wie auch ein Blick auf die TIERE der Urzeit zeigt.

Ihre Sammlungen legten den Grundstein: Dem Naturalienkabinett der Karoline Luise verdanken wir unser Museum. BEWEGT ist zuweilen die HEIMAT unter unseren füßen, sie birgt aber auch allerlei schätze! Hart und bunt kennen wir ihn – aber biegsam? Wir zeigen erstaunlichen Sandstein aus der Region und aus der Ferne.

Eine NEUE HEIMAT fanden die ersten Menschen, die Amerika nach dem Eis besiedelten – und riesige Tiere wie Mammuts, Säbelzahnkatzen und Bodenfaultiere! Entsprechend megatierisch geht es auch am Basteltisch für die jungen Besucher zu.

KAMUNA-Rallye für alle? Aber ja! Die Erkundungstour durchs Museum gibt es zum ersten Mal auch für Erwachsene!
Und zum KAMUNA-Kulturgut des Naturkundemuseums gehört natürlich auch das beliebte Kakerlakenrennen.

Bewirtung vor dem Museum mit Megaleckeren KAMUNA-Speisen von Partyservice Schmid.

Alles zur KAMUNA unter www.kamuna.de