Ausstellungen

Wir sind wieder da

Die neue Cafeteria

Sitzecke im Kassettensaal

Der Rotary-NaturRaum

Museum nach Umbau wieder geöffnet

Drei Monate lang war unser Museum wegen umfangreicher Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten für Besucher geschlossen – jetzt endlich ist es wieder geöffnet.
Die Eingangshalle wurde grund­legend modernisiert; der alte Windfang an der Tür entfernt und der Kassenbereich erneuert.
Im Obergeschoss wurde ein Sitzbereich eingerichtet sowie der Museumsshop umgestaltet und vor allem endlich um die lange ersehnte Cafeteria erweitert, in der Erfrischungsgetränke und Kleinigkeiten zum Essen angeboten werden. Nun können sich die Besucher im Museum mit Blick auf den Friedrichsplatz bei einem kleinen Imbiss stärken!
In einem ehemaligen Sonderausstellungssaal wurden neue museumspädago­gische Aktionsbereiche eingebaut. Dafür hat der beauftragte Architekt zwei ellipsenförmige, mit Acrylglas­wänden versehene „Räume im Raum“ geschaffen. So können die Museumsbesucher von außen sehen, woran die jungen Forscher gerade arbeiten. Bei Bedarf kann aber auch ein Vorhang die Teilnehmer abschirmen. Die Verglasung ermöglicht außerdem die Präsentation naturkundlicher Objekte in den Fächern der Holzkonstruktion hinter den Glaswänden. So wird die beste­hende Raumarchitektur in eine Art begehbare Ausstellung mit museums­pädagogischem Arbeitsbereich verwandelt.
Dank der großzügigen Unterstützung durch die Karlsruher Rotary Clubs, die das Projekt mit 100.000 Euro gefördert haben, bietet der „Rotary-NaturRaum“ jetzt noch bessere Möglich­keiten für Veranstaltungen wie Kinderkurse, Experimente und Aktionen.