Spinnentiere (Arachnida)

Die Sammlung der Spinnentiere (Arachnida) umfasst derzeit 1021 digital erfasste Belege der Ordnungen Acari (Milben), Opiliones (Weberknechte), Pseudoscorpiones (Afterskorpione), Scorpiones (Skorpione), Amblypygi (Geißelspinnen), Ricinulei (Kapuzenspinnen), Schizomida (Zwergfadenskorpione) und Solifugae (Walzenspinnen).

Die meisten Belege stammen aus Mitteleuropa und Südamerika und sind in Alkohol konserviert.

Weberknecht mit Eiern, auf ihm sitzen zwei Milben
Amazonischer Weberknecht (Stygnidae)
Pseudoskorpion Neobisium dolomiticum
Amazonischer Skorpion Tityus sp.
Geißelspinne Heterophrynus batesi
Kapuzenspinne Cryptocellus becki
Walzenspinne aus Venezuela (Ammotrechidae)
Geißelskorpion Thelyphonellus amazonicus
Zwergfadenskorpion Schizomus brasiliensis

Zu den Ordnungen Araneae (Webspinnen) und der Unterordnung Oribatida (Hornmilben) der Milben liegen wesentlich größere Belegzahlen vor, die in eigenen Sammlungen verwaltet werden.

Zuständiger Kurator

Dr. Hubert Höfer, Dipl.-Biol.

Dr. Hubert Höfer, Dipl.-Biol.
Telefon: +49 721 175-2826
E-Mail: hubert.hoefer@smnk.de