Systematik und Evolution der Rüsselkäfer-Gattung Trigonopterus

Probe edaphischer Rüsselkäfer aus einem Tieflandregenwald Neuguineas

Probe edaphischer Rüsselkäfer aus einem Tieflandregenwald Neuguineas

Trigonopterus-Arten aus dem Cyclops Gebirge

Trigonopterus-Arten aus dem Cyclops Gebirge

T. caudatus aus Neu Kaledonien

T. caudatus aus Neu Kaledonien

T. vandekampi Riedel

T. vandekampi Riedel

Die flugunfähigen Rüsselkäfer der Gattung Trigonopterus Fauvel (Coleoptera, Curculionidae, Cryptorhynchinae) sind im Gebiet von Neuguinea, Neu Kaledonien und den Pazifischen Inseln überaus artenreich vertreten. Zur Zeit sind weltweit 90 beschriebene Arten bekannt, es ist aber zu erwarten, dass sich diese Zahl nach Abschluss einer Revision vervielfachen wird. Allein die Insel Neuguinea beherbergt nach dem vorliegenden Material zu urteilen etwa 500-1.000 Arten. So steht Trigonopterus in einer Reihe mit anderen hyperdiversen Gattungen wie der Sandlaufkäfergattung Cicindela, oder der Ameisengattung Pheidole.


Verbreitung der Gattung Trigonopterus

Östlich der Wallace-Linie sind Trigonopterus-Arten relativ dominant, und zwar sowohl auf Blattwerk als auch in der Bodenstreu tropischer Primärwälder. Nach Westen nimmt nicht nur ihre Diversität ab, sondern die auf Blattwerk lebenden Arten verschwinden vollständig. In Java ist Trigonopterus auf die Bodenstreu beschränkt (Siehe Streubewohnende Arthropoden von Java). Meist sind die Arten hochgradig endemisch. Die Trigonopterus-Fauna Javas setzt sich aus drei bis vier monophyletischen Gruppen zusammen, die vermutlich jeweils unabhängig von Osten her einwanderten.

Zunächst dokumentieren wir die Diversität von Trigonopterus durch Revision seiner Taxonomie. Neue Verfahren sollen angewandt werden um das Beschreiben neuer Arten zu beschleunigen. Zusammen mit dem Balke Beetle Lab arbeiten wir an einer stabilen Phylogenie. Details der Morphologie von Trigonopterus werden durch µCT und 3D Rekonstruktionen untersucht (in Zusammenarbeit mit T. van de Kamp). Die Ergebnisse dieser Studien werden helfen, Besonderheiten seiner Biogeographie und Ökologie zu erklären. Schlüssel-Merkmale werden auf die Phylogenie projiziert und könnten so Erklärungen für die Ursachen der Hyperdiversität anbieten.

Das Projekt wird durch Beihilfen RI 1817/3-1 und RI 1817/3-3 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt.

Für zusätzliche Informationen siehe: http://species-id.net/wiki/Trigonopterus

Ausgewählte Publikationen

Riedel A., Tänzler R. (2016):
Revision of the Australian species of the weevil genus Trigonopterus Fauvel. ZooKeys. 556: 97-162
Tänzler R., van Dam M.H., Toussaint E.F.A., Suhardjono Y.R., Balke M., Riedel A. (2016):
Macroevolution of hyperdiverse flightless beetles reflects the complex geological history of the Sunda Arc. Scientific Reports. 6:18793: 1-12
Van Dam M., Laufa R., Riedel A. (2016):
Four new species of Trigonopterus Fauvel from the island of New Britain (Coleoptera, Curculionidae). ZooKeys. 582: 129-141
van de Kamp T., Cecilia A., dos Santos Rolo T., Vagovič P., Baumbach T., Riedel A. (2015):
Comparative thorax morphology of death-feigning flightless cryptorhynchine weevils (Coleoptera: Curculionidae) based on 3D reconstructions. Arthropod structure & Development. 44: 509-523
Riedel A., Tänzler R., Balke M., Rahmadi C., Suhardjono Y.R. (2014):
Ninety-eight new species of Trigonopterus weevils from Sundaland and the Lesser Sunda Islands. ZooKeys. 467: 1-162
Tänzler R., Toussaint E.F.A., Suhardjono Y.R., Balke M., Riedel A. (2014):
Multiple transgressions of Wallace´s Line explain diversity of flightless Trigonopterus weevils on Bali. Proceedings of the Royal Society B. 281
van de Kamp T., dos Santos Rolo T., Vagovič P., Baumbach T., Riedel A. (2014):
Three-dimensional reconstructions come to life – interactive 3D PDF animations in functional morphology. PLOS ONE. 9: e102355
Riedel A., Sagata K., Suhardjono Y.R., Tänzler R., Balke M (2013):
Integrative taxonomy on the fast track - towards more sustainability in biodiversity research. Frontiers in Zoology. 10:15
Riedel A., Sagata K., Surbakti S., Tänzler R., Balke M. (2013):
One hundred and one new species of Trigonopterus weevils from New Guinea. ZooKeys. 280: 1-150
Riedel A. (2011):
The weevil genus Trigonopterus Fauvel (Coleoptera, Curculionidae) and its synonyms – a taxonomic study on the species tied to its genus-group names. Zootaxa. 2977: 1-49
Riedel A. (2010):
One of a thousand - a new species of Trigonopterus (Coleoptera, Curculionidae, Crytorhynchinae) from New Guinea. Zootaxa. 2403: 59-68
Riedel A., Daawia D., Balke M. (2010):
Deep cox1 divergence and hyperdiversity of Trigonopterus weevils in a New Guinea mountain range (Coleoptera, Curculionidae). Zoologica Scripta. 39: 63-74