Dr. Florian Raub, Dipl.-Biol.

Dr. Florian Raub, Dipl.-Biol.
Dr. Florian Raub, Dipl.-Biol.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon: +49 721 175-2820
E-Mail: florian.raub@smnk.de

Studium der Biologie in Karlsruhe, Diplomarbeit zum Thema "Aktivitätsdichte epigäischer Arthropoden in experimentell angelegten landwirtschaftlichen Nutzungssystemen Zentralamazoniens" im Rahmen des deutsch-brasilianischen Kooperationsprojekts "SHIFT", dazu Aufenthalt in Manaus, Brasilien von April bis September 2001.

Zwischen Februar 2005 und September 2006 als Volontär am SMNK mit der Neukonzeption der Dauerausstellung im Vivarium "Klima und Lebensräume" beschäftigt. 

Oktober 2006 bis November 2009 Forschung zur Diversität von Spinnen in Sekundärwäldern der Mata Atlântica in Südbrasilien (Projekt SOLOBIOMA) mit zahlreichen Feldaufenthalten.

Seit 2010 Datenaufbereitung für das Museumsinformationssystem des Landes Baden-Württemberg imdas pro und Migration von Sammlungs- und Studiendaten in die Datenbank/virtuelle Forschungsumgebung Diversity Workbench; Gestaltung, Programmierung und Pflege der Internetseiten: InBioVeritas und Alter Flugplatz Karlsruhe

Seit November 2013 am SMNK angestellt als Datenfluss-Manager im Edaphobase-Projekt: GBIF Informationssystem Bodenzoologie: Aufbau einer relationalen Datenbank mit umfassendem ökologisch-taxonomischem Recherchesystem als öffentlich zugängliches Werkzeug der bodenbiologischen Biodiversitätsforschung.

Wissenschaftliche Interessen

  • Datenbank- und Datenmanagementstrategien für naturwissenschaftliche Sammlungen
  • Einsatz von Content Management Systemen und von Datenbanken in der (Natur-) Wissenschaft
  • Tropenökologische Untersuchungen im Rahmen des Projektes "SOLOBIOMA"
  • Faunistische Klassifikation von Sekundärwaldhabitanten verschiedener Altersstufen
  • Ökologie (tropischer) Spinnen

Aufgaben am SMNK

  • Entwicklung eines Datenbankkonzepts für wissenschaftliche Sammlungen am SMNK und Koordination der internen Kommunikation zwischen den Abteilungen
  • Aufarbeitung und Anpassung wissenschaftlicher Sammlungsdatenbanken zur Übergabe an imdas pro und zur Überführung in Diversity Workbench und (mittelfristig) zur Bereitstellung über GBIF und das Humboldt-Ring Portal
  • Datenmanagement
  • Technische Betreuung der Internetseiten Alter Flugplatz Karlsruhe und InBioVeritas
  • Arbeit in der wissenschaftlichen Sammlung, speziell der Spinnentiere
  • Erweiterung und Pflege der Fachliteratur-Datenbanken der Zoologie

Projekte

Zurück zur Listenansicht

Ausgewählte Publikationen

Raub F., Höfer H., Scheuermann L., de Britez R.M. & Brandl R. (2015):
Conserving landscape structure – conclusions from partitioning of spider diversity in southern Atlantic forests of Brazil. Studies of Neotropical Fauna and Environment. 50: 158-174
Römbke J.,Collado R., Höfer H., Ottermanns R., Raub F., Roß-Nickoll M. & Schmelz R. (2015):
Species diversity of Enchytraeidae (Oligochaeta) in pastures, regenerating secondary forests, and old-growth forests in the southern Mata Atlântica (Brazil). Soil Organisms. 87(2): 101-120  PDF-Download der Publikation
Köhler C., Grobe P., Holstein J., Lange J., Roth-Nebelsick A.R., Traiser C., Höfer H., Raub F., Güntsch A., Dröge G., Kelbert P., Triebel D., Link A., Weiss M., Neubacher D., Weibulat T. (2014):
BiNHum: powerful access to Natural History Collections. Conference Paper TDWG 2014 Annual Conference, Jönköping, Schweden. DOI: 10.13140/2.1.1824.7366: 1-35
Raub F., Höfer H., Scheuermann L., Brandl R. (2014):
The conservation value of secondary forests in the southern Brazilian Mata Atlântica from a spider perspective. Journal of Arachnology. 42: 52-73  PDF-Download der Publikation
Raub F., Scheuermann L., Höfer H., Brandl R. (2014):
No bottom-up effects of food addition on predators in a tropical forest. Basic and Applied Ecology. 15: 59-65
Holstein J., Lange J., Roth-Nebelsick A., Traiser C., Höfer H., Raub F., Riede, K., Grobe P., Röder M., Köhler C., Güntsch A., Dröge G., Kelbert P., Triebel D., Link A., Weiss M., Neubacher D., Weibulat T. (2013):
Biodiversity Network of the Humboldt-Ring (BiNHum): Access to high-quality object data, extension of established database systems and set-up of a joint data portal. Poster Abstract, TDWG-Meeting, Florence 2013.
Raub F., Stierhof T., Höfer H. (2012):
Vom Karteikasten zu modernen Informationssystemen - die Entwicklung der zoologischen Datenbanken am Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe. Carolinea. 70, Karlsruhe: 91-101  PDF-Download der Publikation
Raub F., Höfer H. (2010):
Guild structures and biomass of spiders in forests and agroforestry systems in central Amazonia, Brazil. 18th International Congress of Arachnology, 11 - 17 07 2010, Siedlce, Poland.: 361
Raub F. (2008):
What can soil arthropods indicate at different taxonomic levels in tropical agro-ecosystems?. XV International Colloquium on Soil Zoology, Curitiba, PR, August 25-29, 2008.: 1
Raub F., Höfer H. (2007):
Spider diversity and characteristic distribution patterns at the family level in different agroecosystems in Amazonia, Brazil. 17th International Congress of Arachnology, Sao Paulo 2007.: 184