Digitaler Katalog der Pilzsammlungen (KR)

Die Pilzdatenbank des SMNK enthält mehr als 37.000 Datensätze (Stand 2014). Daraus werden bereits seit 2013 ausgewählte Daten über Global Biodiversity Information Facility (GBIF) online verfügbar gemacht. Darüber hinaus stellen wir Daten über ein eigenes Portal in Form eines digitalen Katalogs bereit, das detailliertere Abfragen, u. a. zu Wirtspektrum und zu Substraten der Pilze, ermöglicht.

Wichtige Hinweise vor Nutzung des digitalen Katalogs:

1. Die wissenschaftlichen Namen der Rostpilze sensu lato (Pucciniomycetes) richten sich nach Klenke & Scholler (Pflanzenparasitische Kleinpilze, Springer, 2015), die Namen der sonstigen Pilzgruppen nach dem Index Fungorum bzw. nach  MycoBank („current name“) und die der Pflanzen (Substrate, Wirte) nach dem Catalogue of Life.

2. Da eine automatische Anpassung an den Index Fungorum bzw.an MycoBank bisher nicht erfolgt, erscheinen Belege einiger Arten unter zwei, in Ausnahmefällen sogar unter drei verschiedenen Namen. Bei der Datenbankrecherche sollte man deshalb immer gebräuchliche im Index Fungorum gelistete Synonyme zusätzlich abfragen.

3. Namen Lichenisierter Ascomyceten (Flechten) sind bisher nur soweit sie im Nationalpark Schwarzwald (Wilder See) gefunden wurden abrufbar.

4. Die meisten Belege in der Sammlung wurden ursprünglich nicht georeferenziert, die Fundangaben enthalten also keine Koordinaten. Eine Georeferenzierung aller Daten wird für die Zukunft angestrebt, wurde  aber bisher nur im Rahmen von Projekten (Nationalpark Schwarzwald, Karlsruhe) für aktuelle Aufsammlungen vorgenommen. Auf den Karten können natürlich nur die georeferenzierten Belege angezeigt werden.  

5. Die Daten dürfen für nicht-kommerzielle Zwecke kostenlos abgerufen und verwendet werden. Bei Publikation von Daten schlagen wir vor, die Datenbank wie folgt zu zitieren: Scholler, M. Digital catalogue of the fungus collections (KR), SMNK. Retrieved [date], from www.smnk.de/en/collections/botany/fungi/digital-catalogue-of-the-fungus-collections-kr/. Für spezielle Informationen (z. B. Sequenzanalysen) und für die kommerzielle Nutzung von Daten bitten wir darum den Kurator scholler@naturkundeka-bw.de zu kontaktieren.