Ausstellungen

Aktionstag "Amerika nach dem Eis - Mensch und Megafauna in der Neuen Welt (Kopie 1)

Samstag, 7.10.2017, 10-18 Uhr

Eintritt frei

Auf der Spur von Mensch und Tier in der Neuen Welt – mit einem vielfältigen Programm für die ganze Familie!
Führungen durch die Sonderausstellung für Kinder und Erwachsene zeigen die ganze Viel­falt dieser faszinierenden Megafauna und führen auf die Spuren der ersten Menschen, die am Ende des Eiszeitalters die Neue Welt erreichten.
Wie Fossilien auf die Spur der Megafauna führen oder welche Bedeutung das Rentier für die ersten Amerikaner hatte, können junge Besucher in Kinderkursen erforschen. In den Vorleseaktionen wird die eiszeitliche Welt lebendig. Natürlich gibt es auch einen Basteltisch zum Thema.
Bei einem Bilderrätsel-Gewinnspiel für Erwachsene und Kinder sind attraktive Preise wie eine exklusive Kuratorenführung sowie spannende Bücher zu gewinnen.
Vorführungen und Präsentationen geben einen Einblick in steinzeitliche Handwerkstechni­ken wie Herstellung von Harpunen und Nähnadeln oder Faustkeilen und Speeren. Unterstützt wird das Naturkundemuseum dabei von Marion Schütz vom Verein Homo heidelbergensis von Mauer e.V., Prof. Dr. Clemens Eibner vom Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität Heidelberg, sowie Rudolf Walter von „Ur­geschichte hautnah“.
Die Gesellschaft für bedrohte Völker e.V., die sich für ethnische und religiöse Minderheiten und indigene Gemeinschaften einsetzt, wird ebenfalls zu Gast sein und stellt ihre Aktivi­täten vor allem in Bezug auf die Völker der amerikanischen Kontinente vor.
Der Bücherstand des Naturbuchvertriebs Ingo Trepte bietet Bücher zum Thema der Sonder­ausstellung an.

Programm zum Herunterladen