17. Karlsruher Frischpilzausstellung

Samstag, 8. und Sonntag, 9. Oktober 2022
jeweils 10–18 Uhr
Pavillon im Nymphengarten
Eintritt frei

Das Naturkundemuseum Karlsruhe veranstaltet in Zusammen­arbeit mit der Arbeitsgruppe Pilze im Naturwissenschaftlichen Verein Karlsruhe e.V. (PiNK) nun zum 17. Mal die jährliche Frischpilzausstellung. Voraussichtlich werden 250 bis 300 Arten gezeigt. Zusätzlich werden in einem großen Diorama die Fichte und die mit ihr vergesellschafteten Pilze inszeniert. Dieses Mal stellen Dirk E. Hebel, Professor für Nachhaltiges Bauen am KIT, und seine Mitarbeiterinnen einen aus Pilzgeflecht des Austernseitlings bestehenden „mycotree“ („Pilzbaum“) vor und zeigen, wie Pilze als nachhaltiges Baumaterial eingesetzt werden können. Hierzu gibt es auch zwei Kurzvorträge um jeweils 14 h. Die Drechslerei Klein aus Karlsruhe wird Kunsthand­werk rund ums Thema Pilze präsentieren.
Ferner können Sie sich über die neueste Pilzliteratur an einem Buchstand informieren. Ein neu erschienenes Buch über die Pilzflora des Wilden Sees im Nationalpark Schwarzwald wird vorgestellt. Auch können Sie Pilze mitbringen und von den Fachleuten der Arbeitsgruppe bestimmen lassen. Schließlich können Sie Pilze unter dem Mikroskop studieren.

Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung kurzfristig aufgrund aktueller Corona-Bestimmungen abgesagt werden oder nur in eingeschränkter Form stattfinden kann. Bitte informieren Sie sich hier auf unserer Website.

Weitere Informationen unter www.pilze-karlsruhe.de