Edaphobase-Projekt wird weiter gefördert

Das Informationssystem zur Bodenzoologie wird zum umfassenden ökologisch-taxonomischen Recherchesystem als öffentlich zugängliches Werkzeug der bodenbiologischen Biodiversitätsforschung im Rahmen von GBIF ausgebaut.

Auch in der zweiten Phase des Projekts arbeiten die Bodenzoologen des Naturkundemuseums mit. Neben der Bestimmung der Hornmilben und der daraus resultierenden Aufbereitung und Auswertung der Daten übernehmen sie Konzeption und Management der umfangreichen Datenflüsse im Verbundprojekt. Zum Projekt