Dr. Josef Simmel, Dipl.-Biol.

Dr. Josef Simmel, Dipl.-Biol.
Dr. Josef Simmel, Dipl.-Biol.

Leiter Referat Botanik, Kurator

Telefon: +49 721 175-2877
E-Mail: josef.simmel@smnk.de

Zuständig für Gefäßpflanzen, Moose und Flechten

 

Akademischer Werdegang

Seit 2/2019: Referat Botanik, Staatliches Museum für Naturkunde Karlsruhe

2011-2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Ökologie und Naturschutzbiologie (Prof. Dr. Peter Poschlod), Universität Regensburg

2017: Anton-de-Bary-Preisträger der Regensburgischen Botanischen Gesellschaft

2017: Promotion zum  Dr. rer. nat. mit "Cryptogams as indicator organisms in ecology and conservation biology"

2011: Abschluss des Studiums mit Diplom (Biologie), Lehrstuhl für Ökologie und Naturschutzbiologie (Prof. Dr. Peter Poschlod), Universität Regensburg

 

Forschungsinteressen

  • Zeigerwerte und funktionelle Merkmale mitteleuropäischer Arten
  • Bestimmungsrelevante Merkmale und bestimmungskritische Gruppen
  • Verbreitung und Ökologie der Arten (Süd-)Deutschlands
  • Vegetationsgeschichte
  • Vegetationsforschung und Naturschutzbiologie

    • Einfluss von Landnutzung und Nutzungsaufgabe
    • Kulturlandschaft und Offenhaltung
    • Vegetation im Siedlungs- und Agrarbereich
    • Populationsstrukturen

 

Wissenschaftlicher Beirat der Botanischen Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutschland (www.botanik-sw.de)

Vorstandsmitglied der Erich-Oberdorfer-Stiftung

Projekte

Zurück zur Listenansicht

Ausgewählte Publikationen

Simmel J., Poschlod P. (2019):
Die Moose, Flechten und Großpilze der Offenhaltungsversuche des Landes Baden-Württemberg. Naturschutz und Landschaftspflege Baden-Württemberg. 79: 7-25
Besl H., Zitzmann H., Simmel J. (2018):
Die urbane Pilzflora von Regensburg. Regensburger Mykologische Schriften. 18: 3-140
Halbwachs H., Karasch P., Simmel J. (2018):
Small can be beautiful: ecological trade-offs related to basidiospore size. Asian Journal of Mycology. 1 (1): 15-21
Halbwachs H., Simmel J. (2018):
Some like it hot, some not – Tropical and arctic mushrooms. Fungal Biology Reviews. 32: 143-155
Krickl P., Gilck, F., Lehmair T. A., Pagel E., Rubanschi S., Simmel J., Straubinger C., Fischer S., Poschlod P. (2018):
Die Ausstellung "Ein Leben für die Botanik – Einzigartiger Zeitzeuge des Wandels von Lebensraum- und Artenvielfalt". Hoppea, Denkschr. Regensb. Bot. Ges.. 79: 87-112
Simmel J., Fischer M. (2018):
Bestimmungsschlüssel für die Arten der Gattungen Phellinus s. lat. und Inonotus s. lat. (Hymenochaetales) in Mitteleuropa, unter besonderer Berücksichtigung resupinater Wuchsformen. Regensburger Mykologische Schriften. 18: 199-214
Simmel J., Bässler C., Poschlod P. (2017):
Ellenberg indicator values for macromycetes – a methodological approach and first applications. Fungal Ecology. 26: 202-212
Simmel J., Poschlod P. (2017):
Beiträge zur Bestimmung und Ökologie der mitteleuropäischen Leucobryum-Taxa. Herzogia. 30 (2): 397-411
Simmel J., Poschlod P. (2017):
Lifestyle and threat of macromycetes, and functional traits correlated with it. Mycological Progress. 16 (9): 905-915
Halbwachs H., Simmel J., Bässler C. (2016):
Tales and mysteries of fungal fruiting: How morphological and physiological traits affect a pileate lifestyle. Fungal Biology Reviews. 30 (2): 36-61
Simmel J. (2016):
Cryptogams as indicator species in ecology and conservation biology. Dissertation, Fakultät für Biologie und Vorklinische Medizin der Universität Regensburg., Regensburg
Simmel J., Rubanschi S., Poschlod P. (2016):
Zustandsbewertung der Populationen von Kennarten des FFH-Grünlands bei unterschiedlichem Management – Ergebnisse aus den Offenhaltungsversuchen des Landes Baden-Württemberg. Naturschutz und Landschaftspflege Baden-Württemberg. 78: 7-44
Simmel J. (2015):
Ein bayerischer Nachweis von Hebeloma lutense Romagn. aus einem Auwaldrest im Donautal östlich von Regensburg. Mycologia Bavarica. 16: 47-52
Simmel J., Gleixner C. (2015):
Sistotrema confluens Pers. : Fr., ein humusfliehender Mykorrhiza-Bildner – Störung als Pflegemaßnahme für Pilze. Mycologia Bavarica. 16: 71-83
Simmel J., Gröger F. (2015):
Tubaria pallidispora J.E. Lange: drei Artkonzepte aus drei Gattungen und ihre taxonomische Einordnung bei Tubaria, Flammulaster und Simocybe. Zeitschrift für Mykologie. 81 (2): 327-336
Simmel J. (2014):
Birkenporling an Zitterpappel. Zeitschrift für Mykologie. 80 (1): 643-645
Simmel J., Poschlod P., Reisch C. (2014):
Subcanopy genetics – the relationship of canopy tree size and genetic variation of the savanna species Pollichia campestris Aiton (Illecebraceae). Open Journal of Ecology. 4 (2): 60-65
Kronfeldner M., Simmel J. (2013):
Artomyces pyxidatus: Ein Fund der sehr seltenen Becherkoralle am Helmberg. Hoppea, Denkschr. Regensb. Bot. Ges.. 74: 240-241
Kruse J., Lotz-Winter H., Simmel J. (2013):
Heteromycophaga glandulosae P. Roberts – ein wenig bekannter parasitischer Heterobasidiomycet – neu für Deutschland. Zeitschrift für Mykologie. 79 (2): 483-488
Simmel J. (2013):
IBF Fungi: Großpilzkartierung mit Smartphone und GPS. Ergebnisse des zweiten Projektteils. Hoppea, Denkschr. Regensb. Bot. Ges.. 74: 201-224
Simmel J., Kronfeldner M. (2013):
Häufiger werdende Pilzarten an Totholz. Hoppea, Denkschr. Regensb. Bot. Ges.. 74: 225-233
Simmel J. (2012):
Erechtites hieraciifolius weiter in Ausbreitung. Hoppea, Denkschr. Regensb. Bot. Ges.. 73: 191-193
Simmel J. (2011):
IBF Fungi: Großpilzkartierung mit Smartphone und GPS. Ein Beispiel aus dem Raum Regensburg. Hoppea, Denkschr. Regensb. Bot. Ges.. 72: 139-170