Projekte des Referats Botanik

Monitoring und wissenschaftliche Auswertung von Biodiversität in den Schlossgärten Schwetzingen, Rastatt-Favorite und Weikersheim

Drei Schlossgärten werden hier unter die Lupe genommen. Das Inventar an Gefäßpflanzen-, Pilz- und Insektenarten soll möglichst vollständig erfasst werden, um prioritäre Arten und als Indikatoren geeignete Organismen zu...[details]

Botanik in Kunst und Literatur

Pflanzen spielen verschiedene Rollen in Kunst und Literatur. Sie sind mal Ornament und Hintergrund, mal Handlungsträger, mal metaphorisches Bild.   Die Kenntnis der dargestellten Pflanzenart(-en) ermöglicht häufig...[details]

Botanische Bestimmungs- und Referenzliteratur

Das tägliche Werkzeug des Botanikers sind Bestimmungsschlüssel, Gebietsübersichten, Biotop- und Lebensraumklassifizierungen und dergleichen. Auf der Grundlage neuer Forschungsergebnisse, ökologischer Daten und aktualisierter...[details]

Flora und Vegetation aufgelassener Lehm- und Tongruben

Beim Werden und Vergehen von Artengemeinschaften quasi »live« zusehen können wir mittels der Sukzessionsforschung. Dort, wo durch natürliche oder anthropogene Ereignisse z. B. Offenboden, verletzte Baumrinde oder frische...[details]

Zeigerwerte und funktionelle Merkmale

Zu beiden Themenkomplexen wird in (Mittel-)Europa bereits seit längerer Zeit gearbeitet, es liegen umfassende Übersichten und Datenbanken vor. Nichtsdestotrotz ergeben sich auch weiterhin offene Fragen, sowohl was die Anwendung...[details]

Offenhaltungs-Versuche des Landes Baden-Württemberg

Die Offenhaltungsversuche des Landes Baden-Württemberg beschäftigen sich mit der Fragestellung, wie artenreiches und landwirtschaftlich nutzbares Grünland mit möglichst geringem (finanziellem, personellem und technischem) Aufwand...[details]

Präparation, Erschließung und Digitalisierung von Pilzsammlungen

Die Pilzsammlungen des Karlsruher Naturkundemuseums haben sich seit 2003 fast verzehnfacht und weisen heute mehr als 108.000 Belege auf (Stand Dezember 2021).  Die meisten Sammlungen sind Schenkungen von Privatpersonen,...[details]

Zunderschwamm auf einem Buchenstamm am Ufer des Wildsees

Mykologische Untersuchungen im ehemaligen Bannwald Wilder See (Nordschwarzwald)

Im fast 150 ha großen ehemaligen Bannwald Wilder See im heutigen Nationalpark Schwarzwald wurde von 2013 bis 2019 in einem vom Naturkundemuseum Karlsruhe (Markus Scholler) und dem Nationalpark Schwarzwald (Flavius Popa)...[details]

Tintenfischpilz in Karlsruhe

Die urbane Pilzflora des Ballungsraums Karlsruhe und ihre Veränderung

Die Stadt Karlsruhe wird seit den 1920er Jahren pilzfloristisch untersucht, dokumentiert durch einige Publikationen, Belege und vor allem durch Tagebuchaufzeichnungen. Besonders aktiv war der Karlsruher Lehrer Paul Stricker, der...[details]

Taxonomie von Rostpilzen und DNA-Barcoding

Die Taxonomie und Ökologie der Rostpilze (Pucciniales) ist eines der Forschungsschwerpunkte im Referat. Rostpilze sind Kleinpilze und obligate Pflanzenparasiten, die sich u. a. durch eine Vielzahl verschiedener Sporentypen, eine...[details]