Sondervitrine – ans Licht gebracht

In unseren Ausstellungen zeigen wir viele Exponate. Doch sie sind nur die berühmte Spitze des Eisberges, denn der Großteil der Millionen von Sammlungsobjekten des Museums dient vorrangig der Forschung und wird in unseren Magazinen sicher verwahrt. Sie sind aber jederzeit für Wissenschaftler zugänglich und viele Objekte können auch zu Forschungs-, Lehr oder Ausstellungszwecken entliehen werden.
Da wir aber nicht alle unsere Schätze in den Ausstellungen präsentieren können, bringen wir im vierteljährlichen Wechsel ausgewählte Tiere, Gesteine, Fossilien oder Mineralien aus den Magazinen für Sie ans Tageslicht und präsentieren sie in einer Sondervitrine. Dazu erklären wir, woher sie stammen, was sie kennzeichnet und welche Bedeutung sie für unsere Sammlungen haben.

Die aktuelle Sondervitrine finden Sie in der Nähe des Museumsshops.

Balgkasten, Foto: SMNK
Balgkasten, Foto: SMNK
Dr. Helmut Knipper, Foto: Stadtarchiv Karlsruhe 8BA Schlesiger A107365A2
Dr. Helmut Knipper, Foto: Stadtarchiv Karlsruhe 8BA Schlesiger A107365A2
Dr. Helmut Knipper im Wirbeltier Magazin, Foto: Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A14a/79a/3/1
Dr. Helmut Knipper im Wirbeltier Magazin, Foto: Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A14a/79a/3/1
Glanzstar, Foto: Pixabay_glossy-starling-517970_1920
Glanzstar, Foto: Pixabay_glossy-starling-517970_1920
Madenhacker, Foto: Pixabay_cape-buffalo-2800389_1920
Madenhacker, Foto: Pixabay_cape-buffalo-2800389_1920

Januar bis März 2020

Glanzstare und Madenhacker
Sammlung ostafrikanischer Vögel

Die gezeigten Exemplare aus unserer Vogelsammlung sind platzsparend zu Vogelbälgen präpariert und systematisch sortiert. Zusammen mit fast 2.000 weiteren Bälgen unterschiedlichster Vogelarten aus Tansania werden sie in staub- und schädlingsdichten Schubladen im Wirbeltiermagazin aufbewahrt. Diese Sammlung ist aufgrund ihres Umfangs und Artenreichtums ostafrikanischer Vögel von besonderer wissenschaftlicher Bedeutung.

 

Quellen:

(1) Knipper, H. (1963). Zoologische Reise 1961/63 nach Ostafrika der Landessammlungen für Naturkunde in Karlsruhe. Ein Reisebericht. Teil 1. Beiträge zur naturkundlichen Forschung in Südwest-Deutschland 22: 73–87.

(2) Manegold, A., https://www.leo-bw.de/themen/natur-und-umwelt/wirbeltiere/vogelsammler-in-ostafrika, abgerufen am 15.12.2019.

(3) Knipper, H. (1964). Zoologische Reise 1961/63 nach Ostafrika der Landessammlungen für Naturkunde in Karlsruhe. Ein Reisebericht. Teil 2. Beiträge zur naturkundlichen Forschung in Südwest-Deutschland 23: 7–30.

(4) Weeks, P. 2000. Red-billed oxpeckers: vampires or tickbirds? Behavioral Ecology 11: 154-160.