Ein Python namens Frey

Messelopython freyi (Foto: Senckenberg)

Fossile Schlange nach Dino Frey benannt

Messelopython freyi heißt er und ist etwa 47 Millionen Jahre alt: der älteste bekannte fossile Nachweis eines Pythons weltweit. Benannt wurde er nach unserem „Dino“, dem Leiter der Geowissenschaften am Naturkundemuseum Karlsruhe: „Eberhard Frey wird nicht umsonst ‚Dino’ genannt – er ist durch seine scharfsinnigen und präzisen Studien über fossile Reptilien weltweit bekannt. Mit der Benennung der neuen Art wollen wir ihn für seine Leistungen auf dem Feld der Paläontologie ehren“, so heißt es von Seiten des Forschers Krister Smith vom Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum. Zusammen mit Hussam Zaher von der Universität in São Paulo hat er diesen ganz besonderen Fund nun wissenschaftlich beschrieben. Die etwa ein Meter langen und nahezu vollständig erhaltenen Schlangen stammen aus dem UNESCO Weltnaturerbe Grube Messel bei Darmstadt und sind ein wichtiger Beleg für einen neuen Blick auf ihre Evolutionsgeschichte.

 

Wir freuen uns mit Dino über diese Ehrung!

https://www.senckenberg.de/de/pressemeldungen/messel-weltweit-aeltester-python-gefunden/