Leitung des Referats Paläontologie und Evolutionsforschung (m/w/d)

Am Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe wird zum 1. Februar 2022 die Stelle eines/er
Kurators/in (m/w/d) für die Betreuung der paläontologischen Sammlungen und die Leitung des Referats Paläontologie und Evolutionsforschung gesucht.

 

Das Staatliche Museum für Naturkunde Karlsruhe (SMNK) gehört zu den großen Forschungsmuseen Deutschlands und beherbergt bedeutende Sammlungen. Träger ist das Land Baden-Württemberg, vertreten durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Die hier ausgeschriebene Stelle ist unbefristet und wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder vergütet (E 13 TV-L). Voraussetzung ist ein mit entsprechender Fachpromotion abgeschlossenes Hochschulstudium.

Die paläontologischen Sammlungen umfassen mehr als 180.000 Objekte aus allen Abschnitten der Erdgeschichte, darunter insbesondere eine stratigrafisch gegliederte Invertebratensammlung mit Schwerpunkt Paläogen/Neogen sowie eine taxonomisch gegliederte Wirbeltiersammlung mit den Schwerpunkten Sarcopterygii, Teleostei, Pterosauria und Fossilien des regionalen Pleistozäns. Ferner sind eine umfangreiche Sammlung fossiler Insekten und Spinnentiere und die herausragende Paläobotaniksammlung vorhanden.

Der Ausstellungsbereich umfasst drei Säle. Die Ausstellung im Lichthof befasst sich mit der Evolution der Vögel und der Paläobiologie der Pterosaurier und anderer ausgestorbener und noch lebender Flugtiere. Die beiden anderen Säle mit den Themenbereichen „Leben in der Urzeit“ und „Fossilienfunde in Südbaden“ befinden sich im Erdgeschoß des Westflügels. Diese Ausstellungen sollen in den nächsten Jahren komplett neu konzipiert werden.

Von den Bewerber/innen erwarten wir profunde Fachkompetenz in der allgemeinen Paläontologie sowie Kenntnisse in der regionalen Geologie und Paläontologie. Die Fachbereiche Paläobiologie, Paläoökologie, Morphologie und Evolutionsforschung spielen dabei eine besondere Rolle. Hier liefern die umfangreichen und diversen Sammlungskontingente Wirbellose, Wirbeltiere und Paläobotanik Grundlagen für museumsorientierte Forschung.

Erwartet wird eine eigenständige Forschungstätigkeit in den oben genannten Bereichen und das Einwerben von Drittmitteln zur Durchführung neuer Forschungsprojekte. Die Vernetzung mit anderen Fachwissenschaftler/innen auf nationaler und internationaler Ebene sowie eine entsprechende Publikationsleistung sollten eine Selbstverständlichkeit sein. Erfahrung in der Durchführung paläontologischer Grabungen ist eine wichtige Voraussetzung, um die am SMNK laufenden Grabungskampagnen fortzuführen. Die Bewerber/innen sollten zudem Erfahrungen in der Museums-, Ausstellungs- und Öffentlichkeitsarbeit sowie in modernem Sammlungsmanagement und innovativer Kommunikationstechnik aufweisen. Letztere dient als Grundlage für die Durchführung der erwünschten Forschung, Lehre und Betreuung von Studierenden. Weitere Voraussetzungen für eine Bewerbung ist das grundsätzliche Interesse am Sammeln, Bewahren und Bestimmen sowie die Bereitschaft, mit dem Referat Geologie, Mineralogie und Sedimentologie eng zusammenzuarbeiten, insbesondere bei der Neugestaltung der Paläontologiesäle und bei Geländearbeiten. Auch die  Mitbetreuung regionaler paläontologisch-geologisch aufgestellter Vereine ist ausdrücklich gewünscht.

Bewerbungen von Frauen werden im Rahmen der beruflichen Gleichstellung begrüßt. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte vermerken Sie einen entsprechenden Hinweis in Ihrem Anschreiben und fügen Sie den Nachweis bei.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen) sind bis zum 15. August 2021 unter Angabe der Kennziffer 6/2021 zu senden an folgende Adresse:
Staatliches Museum für Naturkunde Karlsruhe, Erbprinzenstraße 13, 76133 Karlsruhe
oder per E-Mail an die Direktion verwaltung@naturkundeka-bw.de.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen an die an der Besetzung beteiligten Personen weitergeleitet werden. Es erfolgt keine Rücksendung der Unterlagen. Alle Unterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

 

Datenschutzhinweis für Bewerber
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist dem Staatl. Museum für Naturkunde Karlsruhe ein wichtiges Anliegen und ist zu jeder Zeit gewährleistet. Alle persönlichen Daten, die im Rahmen einer Bewerbung bei uns erhoben und verarbeitet werden, sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe und Manipulation geschützt.
Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung innerhalb des Staatl. Museums für Naturkunde Karlsruhe verwendet und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften streng vertraulich behandelt.
Sollten Sie Ihre Bewerbung per E-Mail schicken, dann sollten Sie bitte beachten, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselte E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.
Fragen und Anregungen zum Datenschutz
Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. E-Mail: datenschutz@smnk.de