Ab Mai 2022 bieten wir wieder unsere beliebten Forscherkurse an!

Für Mädchen und Jungen zwischen 9 und 11 Jahren bieten die Forscherkurse eine Möglichkeit, naturkundliche Phänomene zu untersuchen. An jedem Termin erkunden die Kinder mit einem Forscherbogen einen Teil der Dauerausstellung. Sie lernen erste Forschungsmethoden kennen und dokumentieren ihre Beobachtungen. Dazu erhalten sie eine eigene Sammelmappe. So wächst nach und nach ein einzigartiges Forschertagebuch!

Wir starten mit folgenden Angeboten:

Zähne – was das Gebiss über die Ernährung verrät
Was haben der Giftzahn der Nashornviper und der Hauer des Wildschweines gemeinsam? Sie verraten uns, wovon sich das Tier ernährt! Nach einem kurzen Besuch der Ausstellungen untersuchen und zeichnen die Kinder in diesem Kurs einen echten Tierschädel, ermitteln mithilfe eines Bestimmungsschlüssels, von welchem Tier der Schädel stammt und überlegen, welche Nahrung wohl mit diesem Gebiss zerkleinert wird.

Donnerstag, 19.5.2022, 15 Uhr


Minerale im Alltag
Was unterscheidet eigentlich Gesteine von Mineralen und was ist das Besondere an Kristallen? Um das herauszufinden, untersuchen die Kinder verschiedene Minerale und lernen ihre Merkmale kennen. Unter der Stereolupe können die Kinder Salzkristallen bei der Entstehung zusehen. Die Kinder erfahren, dass Minerale uns überall im Alltag begegnen – auch wo man sie nicht vermutet hätte! Und natürlich geht es auch zu unseren Schätzen im Mineraliensaal.

Donnerstag, 2.6.2022, 15 Uhr

 

Dauer: 1 ½ Std.'
Anmeldung: (0721) 175-2111
Materialkosten inkl. Eintritt: 6€

 

Weitere Informationen:

Dipl.-Umweltwiss. Astrid Lange
Bildung und Vermittlung
Tel.: 0721 175 2158
E-Mail: astrid.lange@smnk.de


Die Anmeldung zu jedem Thema ist einzeln möglich. Wer alle sechs Themen bearbeitet hat, erhält das „Forscherdiplom 2“.

Die Termine zur Anmeldung finden Sie auch in unserer Website unter "Veranstaltungen".

Mit finanzieller Unterstützung der