Research Projects Botany

Präparation und Erschließung der Pilzbelege des ehemaligen Greifswalder Universitätsherbariums (GFW)

Die meisten alten Pilzsherbarien in Deutschland sind im 2. Weltkrieg zerstört worden. Zu den wenigen noch erhaltenen Sammlungen mit knapp 7.000 Belegen  gehören die der Universität Greifswald (Herbarium  GFW) mit...[details]

Der Grüne Knollenblätterpilze (Amanita phalloides) ist ein recht häufiger Ektomykorrhizapilz von Eichen im Karlsruher Stadtgebiet.

Exotische Gehölze und Diversität der Ektomykorrhiza-Pilze im urbanen Grünflächenbereich

Ektomykorrhiza-Pilze sind mit Bäumen zum beiderseitigen Vorteil verbunden. Sie haben in den vergangenen Jahrzehnten einen starken Rückgang im Stadtgebiet von Karlsruhe erfahren. Als wichtiger Grund gelten die anteilig zunehmenden...[details]

Zunderschwamm auf einem Buchenstamm am Ufer des Wildsees

Mykologische Inventarisierung des Bannwalds Wilder See (Nordschwarzwald)

Im Rahmen eines durch das Regierungspräsidium Karlsruhe (2013) und den Nationalpark Schwarzwald (seit 2014) finanzierten Kooperationsprojekts zwischen der Arbeitsgruppe Pilze im Naturwissenschaftlichen Verein Karlsruhe e. V....[details]

Tintenfischpilz in Karlsruhe

Die Großpilzflora des Ballungsraums Karlsruhe und ihre Veränderung

In dem zweijährigen Forschungsvorhaben wird weltweit erstmalig und exemplarisch für andere Ballungsräume in SW-Deutschland die Großpilzflora (Basidiomycota/Ständerpilze, Morchellaceae/Morchel-Verwandte) des Stadtkreises Karlsruhe...[details]

Barcoding of rust fungi in Germany

In the GBOL-Project (GBOL - German Barcode of Life) the animals, fungi and plants of Germany are recorded with their DNA Barcodes. In the first three-year phase the rust-fungi (Pucciniales) comprising ca. 500 German species will...[details]