Die Fossilien der Korbacher Spalte

Korbacher Spalte

In den 90ger Jahren führte das SMNK zusammen mit der Smithsonian Institution, Washington D.C. (USA) über mehrere Jahre hinweg Grabungen in der oberpermischen Korbacher Spalte bei Korbach (Nordhessen) durch, die von der National Geographic Foundation gefördert wurden. Die Spalte ist heute ein vielbesuchtes geologisches Denkmal und zu einem Wahrzeichen der Stadt Korbach geworden. Berühmt wurde der „Korbacher Dackel“ Procynosuchus, ein Schlüsseltier aus der Spalte. Momentan läuft ein vom Land Hessen subventioniertes Projekt zu Bestandsaufnahme der Fossilien aus der Korbacher Spalte und der Präparation der Restbestände der alten Grabungen. (Kooperation mit dem Forschungsinstitut Senckenberg, dem Naturkundemuseum Kassel und der Stadt Korbach).

Liste der Mitarbeiter