Schülerprojekte

Unsere Schülerprojekte sind als Unterrichtserweiterung gedacht und ein geeigneter Baustein im Rahmen des handlungsorientierten Unterrichts.

Mineralien – geometrische Körper

4./5. Klasse

Das Projekt "Mineralien - geometrische Körper" ist als handlungs- und erlebnisorientierte Ergänzung des Mathematik- bzw. Geometrieunterrichts gedacht. Die Schülerinnen und Schüler lernen Kristalle als besonders schöne und ausgeprägte geometrische Körper kennen und trainieren auf spielerische Weise ihr räumliches Vorstellungsvermögen.
An verschiedenen Stationen ergründen die Schülerinnen und Schüler in Eigenregie, welche geometrischen Körper durch Drehung und Spiegelung von Flächen entstehen und beobachten diese Gesetzmäßigkeiten bei Kristallen. Sie untersuchen Mineralien mit ausgeprägten Formen wie Bergkristall und Kalkspat und stellen Kochsalzkristalle selbst her. In der Dauerausstellung "Im Reich der Mineralien" machen sich die Schülerinnen und Schüler mit einer kleinen Rallye auf die Suche nach der Formenvielfalt schöner Kristallstufen und erkennen die Bedeutung von Mineralien für unseren Alltag.

Dauer: 2 Stunden
Kosten:
2,50 € je Teilnehmer/in

Bitte beachten: Da die Klasse während des Projekts in zwie Gruppen aufgeteilt wird, sind zwei Aufsichtspersonen erforderlich.

 

 

Tiere im Wald

ab 3. Klasse

Projektziel: Die Schülerinnen und Schüler (SuS) lernen verschiedene Vögel und Säugetiere des Waldes kennen, die tagsüber meist selten zu sehen sind.
Das Projekt ist zweigeteilt und handlungsorientiert ausgerichtet. An fünf Forscherstationen im Projektraum lernen die SuS in Eigenregie und durch selbsttätiges Handeln typische Tiere des Waldes kennen. Die Stationen sprechen die Sinne der SuS an und zeigen auf, dass Waldtiere nicht nur an ihrer äußerlichen Erscheinung, sondern auch an ihren Geräuschen, Spuren und Knochen zu erkennen sind. Während einer Rallye durch den Saal „Heimische Natur“ können sich die SuS intensiv mit den ausgestellten Tieren befassen und ihr Wissen vertiefen.
Das Projekt kann mit einer kompletten Klasse durchgeführt werden. Zu Beginn wird die Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt, die jeweils an den Forscherstationen und in der Ausstellung aktiv sind. Nach etwa 45 Minuten werden die Gruppen getauscht.
Die SuS können ihr Vesper gerne mitbringen und während der Erfrischungspause im Projektraum essen.

Dauer: 2 Stunden
Kosten: 2,50 € je Teilnehmer/in

Bitte beachten: Wegen der Aufteilung der Klasse in zwei Gruppen sind ein(e) Lehrer(in) und ein(e) Betreuer(in) erforderlich.

 

 

Kreislauf der Gesteine

ab 8. Klasse

Mit diesem Projekt richten wir uns an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 - 12. Im Rahmen des Unterrichts werden Gesteine nur oberflächlich oder gar nicht behandelt. Bei uns haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die wichtigsten Gesteine und ihre Entstehung kennenzulernen und im praktischen Teil auch zu bestimmen.

Mit einer kurzen Präsentation wird der Kreislauf der Gesteine vorgestellt. Im praktischen Teil werden ausgewählte Gesteine in Kleingruppenarbeit bestimmt, was die methodische und soziale Kompetenz gleichermaßen fördert. Abschließend stellt jede Arbeitsgruppe in einer Synthese ihre bestimmten Gesteine den anderen Schülerinnen und Schüler beispielhaft vor. 

Inhaltliche Schwerpunkte können individuell bei der Buchung des Projekts vereinbart werden.

Dauer: 2 Stunden
Kosten:
2,50 € je Teilnehmer/in

 

 

Urmenschen - eine Spurensuche

Mittelstufe und Oberstufe

In diesem Projekt machen wir uns auf Spurensuche nach den Urmenschen. Wann und wo traten die ersten Urmenschen auf? Wodurch sind sie gekennzeichnet? Was besagt die "Out-of-Africa-Hypothese"? Was unterscheidet die Urmenschen von den modernen Menschen? Wie kam es zum aufrechten Gang?
Diesen und vielen anderen Fragen gehen wir auf den Grund.
Nach einem Überblick über die Evolution der Urmenschen und der Arbeit der Paläoanthropologen untersuchen wir in Kleingruppen die Morphologie von Schädelabgüssen verschiedener Urmenschen. Wir bestimmen Schädelproportionen und untersuchen den Kauapparat. Darüberhinaus betrachten wir Unterschiede der Skelettmorphologie zwischen Homo sapiens, Pan troglydes und Gorilla gorilla und erforschen dabei die Entwicklung des aufrechten Ganges.

Dieses Projekt wurde ursprünglich für die Kursstufe konzipiert, ist aber nach Reduktion und Abwandlung auch für die Mittelstufe geeignet.

Dauer: 2 Stunden
Kosten:
2,50 € je Teilnehmer/in

 

 

Weitere Schülerprojekte sind in Planung.

 

Weitere Informationen, Anfragen und Buchung unter (0721) 175-2152
Mo und Mi 15 – 17 Uhr
Di und Do 10 – 12 Uhr

Wir bitten um Anmeldung spätestens zwei Wochen vor dem Termin.

 

 

Symmetrien an besonderen Mineralienformen entdecken – das Grundschulprojekt „Mineralien – geometrische Körper“
Symmetrien an besonderen Mineralienformen entdecken – das Grundschulprojekt „Mineralien – geometrische Körper“
An den Forscherstationen "Stimmen" und "Spurensuche" – zwei Schülerinnen erforschen die Tiere im Wald
An den Forscherstationen "Stimmen" und "Spurensuche" – zwei Schülerinnen erforschen die Tiere im Wald
Bestimmung ausgewählter Gesteine in Kleingruppenarbeit
Bestimmung ausgewählter Gesteine in Kleingruppenarbeit
Schädelabguss des Homo erectus, des "aufgerichteten Menschen"
Schädelabguss des Homo erectus, des "aufgerichteten Menschen"